Kann ich meine bisherige Schadenfreiheitsklasse zum neuen Versicherer mitnehmen?

Die SF-Klasse gibt Auskunft über die unfallfrei gefahrenen Jahre des Versicherten. Aus der Höhe der SF-Klasse lässt sich der Beitragssatz (Prozente) ableiten.

Die Voraussetzung dafür ist, dass kein Schaden gemeldet und von der Versicherung reguliert worden ist. Es gibt SF-Klassen von 0 (kein Jahr unfallfrei) bis 50 (50 oder mehr Jahre ohne Unfall) sowie die Schadenklasse S und M.

Mit steigender Schadenfreiheitsklasse reduziert sich Ihr Versicherungsbeitrag. In der Kfz-Haftpflicht und der Vollkaskoversicherung werden die SF-Klassen unabhängig voneinander ermittelt. Für die Beitragshöhe der Teilkaskoversicherung spielt die SF-Klasse keine Rolle.

Im Vertrag unterscheidet man zwischen der SF-Klasse für die Haftpflichtversicherung und, sofern vorhanden, für die der Vollkaskoversicherung. Beide SF-Klassen können sich durchaus unterschiedlich entwickeln, wenn z. B. nur ein Vollkaskoschaden bezahlt werden muss, weil das Fahrzeug in einem Graben landete und nur Schäden am eigenen Fahrzeug entstanden sind.

Im Falle von Schäden die durch die Versicherung zu regulieren sind, erfolgt in der Regel eine schlechtere SF-Klasseneinstufung im folgenden Jahr, wodurch der Beitragssatz steigt. Ausnahmen sind lediglich sog. Teilkaskoschäden, z. B. Hagel, Diebstahl oder Glasbruch. Diese führen nicht zu einer Beitragsveränderung.

Gegen Beitragszuschlag kann häufig auch ein sog. Rabattschutz hinzu gekauft werden. Meist führt ein Schaden dann nicht zur Rückstufung.

Beim Wechsel der Versicherung lassen sich die Schadenfreiheitsklassen zum neuen Versicherer übernehmen. Dazu muss bei Antragsstellung lediglich das bisherige Versicherungsunternehmen und die bisher gültige Vertragsnummer genannt werden. Das neue VU fragt dann den bisherigen Vertragsverlauf automatisch ab und übernimmt die bestätigten SF-Klassen.

Sollte als Fahranfänger noch kein Schadenfreiheitsrabatt vorhanden sein, ist eine Nachfrage beim Wunschversicherer sinnvoll, um die genaue Einstufung im Vorfeld abzuklären und Überraschungen vermeiden zu helfen.

Günstige Beiträge für jeden Autofahrer

Die Familie mit Kindern

Ariane und Ben nutzen ihr Auto für Fahrten zur Arbeit, Wochenendausflüge und Urlaubsfahrten mit den Kindern. Sie fahren etwa 20.000 km im Jahr und entscheiden sich wegen unseres einzigartigen Insassenschutzes für den Tarif AutoPlusProtect mit AutoSchutzbrief.

nur
42,01 €
monatlich inkl. Vollkasko und Chefarztbehandlung nach Unfall

Jetzt Angebot berechnen

Ein junges Paar

Sophia und Max teilen sich ein Auto für Fahrten zu Freunden und zur Familie. Ihr Auto ist schon etwas älter. Sie legen im Jahr nicht mehr als 12.000 km zurück - und entscheiden sich für den Tarif AutoPlusProtect mit Werkstattservice.

nur
26,57 €
monatlich inkl. Teilkasko

Jetzt Angebot berechnen

Neuwagenkäufer

Ein fabrikneues Auto! Ruth und Sebastian werden es hauptsächlich in der Freizeit nutzen. Sie verzichten auf den Auto-Schutzbrief, da der Hersteller eine Mobilitätsgarantie bietet - wählen aber den Tarif AutoPlusProtect, der eine Neupreisentschädigung beinhaltet.

nur
387,99 €
jährlich inkl. Vollkasko

Jetzt Angebot berechnen

Rundum gut versichert - Unsere KFZ-Produkte

Autoversicherung

  • Rabatt für Fahrerassistenzsysteme
  • Freie Werkstattwahl und 24-Stunden-Schadenservice
  • Gratis Unfallabsicherung für Sie und Ihre Beifahrer

z. B. 26,57 € monatlich

GAPcare - die Kaufpreisversicherung

  • Kaufpreisschutz für Ihren Neu- und Gebrauchtwagen
  • Individuelle Tarifvarianten
  • Voller Schutz sofort ab Versicherungsbeginn

z. B. 9,98 € monatlich

ReparaturKostenSchutz

  • Schutz vor hohen Kfz-Werkstattkosten
  • Erstattung von Lohn- und Ersatzteilkosten bis zu 100 %
  • Deckung auch auf Reisen weltweit
  • Für Neu- und Gebrauchtwagen

z. B. 10,94 € monatlich

S-Autokredit

  • Günstige Raten und gleichbleibende Zinsen
  • Das Geld ist sofort verfügbar
  • Sondertilgungen jederzeit möglich
  • Frei wählbare Laufzeiten

z. B. 145,76 € monatlich

Deutschlands beste Kundenberater

Perfektes Ergebnis bei einer Social-Listening-Studie

Aktuell bestätigt: Die Sparkassen DirektVersicherung gehört zu Deutschlands besten Kundenberatern. Dies ist eines der Ergebnisse im Rahmen einer Social-Listening-Studie unter insgesamt 20.000 deutschen Unternehmen. Das F.A.Z.-Institut und das IMWF (Institut für Management- und Wirtschaftsforschung) werteten in diesem Zusammenhang etwa 350 Millionen Online-Quellen aus. Der Fokus lag dabei auf den Aspekten Kundenberatung und Kundenzufriedenheit, dem Verhältnis Preis-Leistung-Qualität sowie Weiterempfehlung und Service. Die Sparkassen DirektVersicherung setzte sich mit perfekten 100 Punkten gegen die Mitbewerber durch.

Bewertung: "Besser als andere Kfz-Versicherer"

Die Stiftung Warentest prüft regelmäßig Versicherungs-Tarife und stuft die Beiträge der Sparkassen DirektVersicherung seit Jahren als *besser als der Durchschnitt* ein.

Die Qualitätsbeurteilung kann beispielsweise in der entsprechenden Ausgabe der Finanztest (Thema: Vergleich Autoversicherung) nachgelesen werden.